rel="canonical" in Contao verwenden - Vermeidung von Duplicate Content

Nutzung des Header-Tags rel="canonical" in Contao

Sogenannter "duplicate content" also Seiten mit gleichen Inhalten werden von Suchmaschinen wie Google nicht gerne gesehen. Idealerweise vermeidet man das - aber nicht immer lässt es sich vermeiden. In diesem Fall sollte mit dem Tag rel="canonical" im Seitenkopf definiert werden, welche Seite das "Original" ist. Diese Anleitung beschreibt, wie das mit Contao umgesetzt werden kann.

Beispiele bei denen so etwas nötig sein kann sind unter anderem: Inhaltsgleiche Seiten, die über Parameter umsortiert werden, gleichartige Firmen- oder Kontaktinformationen auf mehreren Unternehmenswebseiten, länderspezifische Webseiten mit gleichen Informationen, nur teilweise übersetzte Webseiten für andere Sprachen, ...

Eine ausführliche Erklärung zu rel="canonical" gibt es direkt bei Google. Hier nun eine Erklärung, wie dieser Tag in Contao gesetzt werden kann.

Benötigt

Contao-Erweiterung rel-canonical (Hinweis: Version 3.x unterstützt Contao 3 und Contao 4. Version 2.x unterstützt Contao 2.11.x)

Anleitung

  1. Installiere die oben genannte Erweiterung über den Composer, den Contao-Manager oder die Erweiterungsverwaltung von Contao.
  2. Pro Seite, für die ein rel="canonical" gesetzt werden soll, öffne diese in der Seitenstruktur und suche dort den Abschnitt "Tag rel canonical" (der Abschnitt sollte direkt nach den Metainformationen der Seite folgen). Wähle dort, ob die Originalseite (also die, auf die verlinkt werden soll) in der selben Installation liegt ("intern") oder auf einer anderen Webseite ("extern"). Anschließend kannst du dann entweder eine Seite aus dem Seitenbaum wählen oder eine externe URL eingeben.
  3. Möchtest du einen rel="canonical"-Tag wieder löschen, setzt du die Einstellung auf der Seite einfach wieder auf "nicht setzen".

Screenshots

Screenshots der Version für Contao 4.

Inhalt teilen:

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 5.